Themenplattform  

Standards und Normen

Welche Standards und Normen sind relevant für die Umsetzung einer Kreislaufwirtschaft? Welche neuen Normen kommen wann mit welcher Relevanz?

Diese und weitere Themen werden in der neuen Themenplattform "Standards und Normen" der Drehscheibe Kreislaufwirtschaft beleuchtet.

Wissen zu Standards und Normen

Was sind Normen?

Eine Norm ist ein Dokument, das in einem konsensbasierten, unparteilichen Erarbeitungsprozess von Normenexpert:innen aus der Wirtschaft, Gesellschaft und Forschung erarbeitet wird. Eine Norm legt freiwillige, technische Spezifikationen, Regeln oder Leitlinien für Produkte, Prozesse und Dienstleistungen fest und wird von anerkannten Normenorganisationen herausgegeben

Die internationale Normenorganisation ISO erarbeitet internationale Normen, auf europäischer Ebene sind dies CEN und CENELEC und die SNV ist die übergeordnete und neutrale Anlaufstelle bei Fragen und Bedürfnissen zur Normung in der Schweiz.

Rechtsverbindlichkeit von Normen

Die Anwendung von Normen ist freiwillig. Sie werden jedoch rechtsverbindlich, wenn sich Vertragsparteien darauf einigen oder Schweizer Behörden Normen in Gesetzestexten referenzieren. Weiter können Bundesämter in Einvernahme mit dem Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) technische Normen bezeichnen. Diese bezeichneten Normen konkretisieren die grundlegenden Anforderungen an Produkte. Das Schweizerische Informationszentrum für technische Regeln (Switec) führt eine Liste von bezeichneten Normen für verschiedene Produktgruppen.

Im SNV-Shop können Normenanwendende überprüfen, ob eine Norm einen Bezug zur Schweizer Gesetzgebung hat.

Normen für die Kreislaufwirtschaft

Eine vernetzte Welt mit grenzüberschreitenden Lieferketten benötigt international anerkannte Normen. Bei global relevanten Themen, wie der Kreislaufwirtschaft, sollten Normenanwendende, wenn immer möglich, auf internationale Normen (ISO-Normen) oder europäische Normen (EN-Normen) zurückgreifen. Weil die Schweiz ihre technischen Vorschriften auf diejenigen ihrer wichtigsten Handelspartner abstimmt und Schweizer Normen meist ohne technische Änderungen von internationalen (ISO, IEC) und europäischen Normenorganisationen (CEN, CENELEC, ETSI) übernommen werden, finden Normen durch Verweisungen im Schweizer Recht auch in der Schweiz Anwendung.

Für die Normenrecherche rund um Circular Economy kann auf die Normungsroadmap der deutschen Normenorganisation DIN zurückgegriffen werden. Für Recherchierende wichtig zu wissen: Eine DIN EN Norm ist eine europäische Norm, die durch das Deutsche Institut für Normung (DIN) ins deutsche Normenwerk übernommen wurde. Durch die Übernahme einer europäischen Norm in das Schweizer Normenwerk heisst die Norm SN EN. Der europäische Inhalt ist bei beiden Normen identisch. Die nationalen Übernahmen einer EN- oder ISO-Norm kann sich durch ein nationales Vorwort und einen nationalen Anhang unterscheiden. Die nationalen Ergänzungen enthalten länderspezifische Informationen, welche Anwendenden helfen, die Norm umzusetzen. Die Schweizer Behörden referenzieren in Gesetzestexten in der Regel auf die Schweizer Ausgabe von internationalen Normen: SN ISO, SN EN oder SN EN ISO.

Normenrecherche Kreislaufwirtschaft


Eine breit angelegte Recherche zu bestehenden Normen und Standards der Kreislaufwirtschaft findet sich bei der deutschen Normenorganisation DIN (auch als Download). Ausserdem finden Sie dort auch die Deutsche Normungsroadmap Circular Economy.

Deutsche Normungsroadmap

Zusammenfassung

Neuigkeiten aus der Welt der Normung

Hier finden Sie Wissenswertes zu den Themen Recycling und Circular Economy im Bereich Normen:

Ziele

Im Jahr 2023 ist ein Online-Meeting am 11. April geplant. 
Beim Plattform-Meeting sollen die folgenden Themen beleuchtet werden:

  • Übersicht zu den laufenden Reformen
  • Erklärung und Übersicht von aktuellen Normen / Standards
  • Erarbeitung neuer Standards

Termine

  • 11. April 2023, 10.30 bis 12 Uhr - Plattform-Meeting (online)

Die Teilnahme ist exklusiv für Partner der Drehscheibe Kreislaufwirtschaft und Mitglieder von Swiss Recycling vorgesehen. 

Kontakt

Bei Fragen zur Themenplattform Rahmenbedingungen und Gesetze können Sie sich gerne bei Plattformen-Leiterin Rahel Ostgen von Swiss Recycling melden. 

Rahel Ostgen

Rahel Ostgen
Plattformen-Leiterin, Leiterin Drehscheibe Kreislaufwirtschaft

rahel.ostgen.dont-like-spam@ich-will-kein-spam.swissrecycling.ch
044 342 20 00

 

Events und Angebote der Drehscheibe Kreislaufwirtschaft

Gesamte Agenda anzeigen

Die nächsten drei Termine

Am 5. März 2024 um 09.15 bis 12 Uhr mit anschliessendem Apéro riche findet unsere erste Impulsveranstaltung Recycling & Kreislaufwirtschaft für Partner Gemeinden in Zürich statt. Der Anlass ist als BarCamp organisiert und exklusiv für Partner von Swiss Recycle.

In unseren 30-minütigen Wissens-Snacks werden aktuelle Themen rund um politische Regulationen, Gesetze, Sensibilisierung oder Tipps im Bereich der Kreislaufwirtschaft beleuchtet. An den Wissens-Snacks können exklusiv nur Partner und Mitglieder von Swiss Recycle teilnehmen.

Ein Webinar rund über die Separatsammlung in Unternehmen und wo ungeahnte Schätze schlummern. Dieses Webinar wird zur Feier des Recycling Days vom 18. März durchgeführt.

Agenda

Loading ...